02.09.2022 in Allgemein

Antikriegstag mit beeindruckender Rede von JuSo Elias Engel

 

Am 1. September findet traditionell der Antikriegstag statt. Organisiert wird er in Pforzheim

vom DGB. Der SPD-Ortsverein Pforzheim nahm daran mit einer großen Delegation teil.

Traditionell sprechen Vertreter/innen der Jugendorganisationen verschiedener Parteien

und Gruppierungen. Für uns hielt Juso-Mitglied Elias Engel eine emotionale und bewegende

Ansprache. Unter anderem sprach er von seinem bisherigen Leben, das er ohne

direkte Kriegsauswirkungen leben konnte und nur aus Erzählungen seiner Großeltern kannte. Wir danken ihm für diesen wichtigen Beitrag zum Antikriegstag 2022.

Auf dem Bild von links nach rechts: Omid Hatam, Elias Engel, Martin Müller, Annkathrin Wulff, Maximilian Locher

26.08.2022 in Allgemein

SPD Sommerfest - Ehrung von 170 Jahren Parteimitgliedschaft

 

Am Samstag, den 20. August 2022 lud der SPD-Ortsverein zu einem Sommerfest der ganz besonderen Art ein. Bei gutem Wetter und leckerem Essen wurden sage und schreibe 170 Jahre Parteimitgliedschaft von 5 Mitgliedern geehrt. Als weiteres Highlight war der Landtagsabgeordnete Stefan Fulst-Blei zu Gast und begeisterte die knapp 30 Anwesenden mit einer beeindruckenden, prägnanten und auch unterhaltsamen Rede. Unter den geehrten Mitglieder waren Ellen Eberle und Renate Schmidt mit jeweils 50 Jahren Parteimitgliedschaft. Wir danken den Mitgliedern für Ihre Treue in all den Jahren und allen Beteiligten für ein unvergesslich schönes Sommerfest!

Auf dem Photo sieht man von rechts nach links: Martin Müller, Ellen Eberle, Renate Schmidt, Annkathrin Wulff, MdL Stefan Fulst-Blei

18.07.2022 in Allgemein

Besuch von Bundesbauministerin Klara Geywitz in Pforzheim

 

Am 15. Juli besuchte die Bundesbauministerin Klara Geywitz auf Einladung von Katja Mast Pforzheim. Bei einem Rundgang durch das KF Quartier machte sich die Ministerin ein Bild von den städtebaulichen Maßnahmen in Pforzheim. Es ging um das Wohnen der Zukunft, bezahlbaren Wohnraum, der Weg hin zur Klimaneutralität und lebenswerte Quartiere.

Am Abend hielt Ministerin Geywitz die Festrede beim Jahrestag des Fachverbandes Sanität-Heizung-Klima. Natürlich nutzte auch der Ortsverein Pforzheim die Möglichkeit zum Austausch mit der Ministerin.

Fotos von Carlos Valdivieso

26.06.2022 in Allgemein

Historischer Tag für Frauenrechte

 
Foto: Carlos Valdivieso

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag die Streichung des Paragraphen 219a StGB beschlossen. Damit wird das sogenannte „Werbeverbot“ für Schwangerschaftsabbrüche aufgehoben.  

 

„Das ist ein historischer Tag für Frauenrechte. Die Streichung des 219a zeigt auch, dass wir es als Ampel ernst meinen mit dem gesellschaftlichen Fortschritt. Mit der CDU/CSU war diese dringend nötige Anpassung lange unmöglich. Es geht im Kern um den freien Zugang zu sachlichen Informationen. Das ist gerade für Frauen in Schwangerschaftskonflikten essentiell. Ich bin der festen Überzeugung, dass keine Ärztin und kein Arzt für die Bereitstellung sachlicher Informationen eine Strafe fürchten sollte. Kommerziell für ihre Dienste werben dürfen sie ohnehin nicht“, so Mast. 

 

Für die SPD-Bundestagsabgeordnete und Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Katja Mast ist das ein „überfälliger und unglaublich wichtiger Schritt“, so Mast. Beim Paragraphen 219a handele es sich laut der Abgeordneten um ein „lange überkommenes Relikt aus der Kaiserzeit“. Wichtig sei auch, dass strafgerichtliche Urteile gegen Ärztinnen und Ärzte, die nach dem 3. Oktober 1990 ergangen sind aufgehoben und laufende Verfahren eingestellt werden, so Mast weiter.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat anlässlich der Streichung des Paragraphen 219a engagierte Persönlichkeiten aus ganz Deutschland zu einem Empfang eingeladen – darunter Vertreterinnen und Vertreter von Frauenorganisationen und Beratungsstellen sowie Ärztinnen und Ärzte. 

 

Auf Einladung von Mast ist auch Peter Benkner, Vorstandsvorsitzender von pro familia Pforzheim e.V., in Berlin vor Ort. „Die Streichung des Paragraphen 219a stärkt auch alle Ärztinnen und Ärzte und Beratungsstellen, weshalb ich mich sehr freue, dass mit Peter Benkner auch ein Vertreter aus Pforzheim vor Ort ist. Pro familia e.V. und andere Beratungsstellen leisten hier Tag für Tag eine extrem wichtige und unverzichtbare Arbeit für Frauen.

 

„Ich freue mich, an einem so wichtigen Tag in Berlin mit dabei zu sein. Die Streichung des Paragraphen 219a ist ein wichtiger und überfälliger Schritt, den wir sehr begrüßen. Aus der Schwangerschaftskonfliktberatung wissen wir, wie wichtig einfach zugängliche und neutrale Informationen für Frauen sind“, so Benkner von pro familia Pforzheim e.V., die eine Beratungsstelle zu Schwangerschaft und Schwangerschaftskonflikten in Pforzheim anbieten.

 

Die SPD-Abgeordnete hat dabei noch ein anderes Thema fest im Blick. „Wir haben uns in der Koalition vorgenommen sogenannten Gehsteigbelästigungen wirksame Maßnahmen entgegenzusetzen“, so Mast.

Mast erinnert dabei an die sogenannte Aktion „40 Tage für das Leben“ unter anderem aus den Jahren 2018/2019 und danach als rund um die Pforzheimer Schwangerschaftskonfliktberatung bei pro Familia Abtreibungsgegner in unmittelbarer Nähe zur Schwangerschaftsberatung tägliche „stille Gebete und Mahnwachen“ abhalten wollten und damit vor allem die Stigmatisierung von Frauen und die Ausübung von Druck auf Frauen, die auf dem Weg zu einer wichtigen Beratungsstelle sind, im Sinn hatten.

 

„Mir ist das Thema seit vielen Jahren ein sehr großes Anliegen, denn für Frauen in Schwangerschaftskonflikten sind diese vermeintlichen Demonstrationen schlicht unerträglich. Der Weg zur Schwangerschaftsberatung darf kein Spießrutenlauf sein. Hier werden wir in der Koalition Maßnahmen ergreifen“, so Mast. Sie habe sich dazu in dieser Woche sowohl mit Bundesinnenministern Nancy Faeser als auch mit Bundesjustizminister Marco Buschmann ausgetauscht.

03.06.2022 in Allgemein

Mindestlohn steigt auf 12€

 

Katja Mast:

 

"Heute ist auch für mich als Abgeordnete ein ganz besonderer Tag, der in Erinnerung bleiben wird. Nach jahrelangem Einsatz haben wir gerade im Bundestag die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro ab Oktober beschlossen. Es ist aber vor allem für rund 6 Millionen Menschen ein guter Tag, denn sie bekommen damit eine spürbare Gehaltserhöhung von bis zu 22 Prozent. Wir haben heute ein ganz wichtiges Versprechen aus dem Wahlkampf eingelöst - für Respekt und Anerkennung. Leider tut die CDU nur so als sei sie für 12 Euro Mindestlohn - denn eine Enthaltung ist keine Haltung".

 

Foto: Paul Alexander Probst

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

Neuigkeiten

02.09.2022
Antikriegstag mit beeindruckender Rede von JuSo Elias Engel. ...


26.08.2022
SPD Sommerfest - Ehrung von 170 Jahren Parteimitgliedschaft. Am Samstag, den 20. August 2022 lud der SPD-Ortsverein zu einem Sommerfest der ganz besonderen Art ein. Bei gutem Wetter und leckerem Essen wurden sage und schreibe 170 Jahre Parteimitgliedschaft ...


18.07.2022
Besuch von Bundesbauministerin Klara Geywitz in Pforzheim. Am 15. Juli besuchte die Bundesbauministerin Klara Geywitz auf Einladung von Katja Mast Pforzheim. Bei einem Rundgang durch das KF Quartier machte sich die Ministerin ein Bild von den städtebaulichen ...


Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden