SPD Pforzheim startet den Baden-Württemberg-Dialog

Veröffentlicht am 09.09.2015 in Landespolitik

Zusammen mit der Landtagskandidatin Annkathrin Wulff und der Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg Katja Mast hat der SPD-Kreisverband Pforzheim den Baden-Württemberg-Dialog vor Ort gestartet. „Die SPD regiert Baden-Württemberg seit vier Jahren erfolgreich“ so die Landtagskandidatin für den Wahlkreis Pforzheim Annkathrin Wulff „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir mit dem Baden-Württemberg-Dialog daran anknüpfen und unser Land weiterentwickeln“.

 

Am Infostand auf dem Sedanplatz konnten alle Interessierten Dialogkarten mit ihren Ideen für unser Land abgeben. Annkathrin Wulff und Katja Mast gingen danach los auf Hausbesuchstour und fragten die Bürgerinnen und Bürger direkt an der Haustüre nach ihren Ideen und Vorschlägen.

„Es geht uns im Land um gute Arbeit, Bildungsgerechtigkeit und um Zeit für Familie. Die Rückmeldungen, die wir erhalten haben, zeigen, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Die Menschen, mit denen wir im Dialog sind geben uns aber auch viele gute Vorschläge dazu“ so Annkathrin Wulff.

„Die Vorschläge, die wir beim Baden-Württemberg-Dialog sammeln, helfen uns unser Regierungsprogramm für die Landtagswahl 2016 zu erstellen“ ergänzt Katja Mast, die gleichzeitig die Wahlkampfleitung der SPD im Süd-Westen für die Landtagswahl innehat.

 

Info: Sie wollen auch der SPD schreiben, was Ihnen in Baden-Württemberg wichtig ist? Dann machen Sie mit unter: http://wichtigist.spd-bw.de/

 

Facebook



E-mail



Neuigkeiten

05.02.2019
Gebührenfreie Kitas: Wir starten ein Volksbegehren!. Die grün-schwarze Landesregierung hat auch im aktuellen Nachtragshaushalt die Forderung der SPD nach einer landesweiten Abschaffung von Kita-Gebühren abgelehnt. Die SPD will daher ...


21.01.2019
Gehwegparken in der Nordstadt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister ...


18.12.2018
„Schwarzer Peter“ liegt nicht beim Gemeinderat-Abstimmung über Haushaltsentwurf nicht auf dessen Bitten verschoben. Die SPD- Fraktion widerspricht entschieden ...