Katja Mast zum Beschluss des Ministerrates zur Polizeistrukturreform 2020

Veröffentlicht am 24.07.2018 in Wahlkreis

Ein Polizeipräsidium für den Nordschwarzwald in Pforzheim finde ich richtig und wichtig. Das war schon immer meine Position. Denn es gilt, diese räumliche Einheit zusammenzuhalten – auch bei der Polizeistruktur. Heute ist ein wichtiger Tag. Denn es waren viele, die sich vor Ort für ein Präsidium Nordschwarzwald ins Zeug gelegt haben.

Klar ist: Die grün-schwarze Landesregierung muss alles dafür tun, dass das neue Präsidium gut aufgestellt ist. Die vom Strukturprozess betroffenen Polizistinnen und Polizisten, die Beschäftigten und die Bevölkerung müssen mitgenommen werden. Und ihre Anliegen müssen ihren Platz finden, gerade auch weil die erneute Reform Kapazitäten bindet. Nur dann wird die Weiterentwicklung der Polizeireform ein Erfolg. Es gilt auch die Kripo so aufzustellen, dass sie dort aktiv ist, wo sie benötigt wird."

 

Homepage Katja Mast MdB

Neuigkeiten

18.07.2022
Besuch von Bundesbauministerin Klara Geywitz in Pforzheim. Am 15. Juli besuchte die Bundesbauministerin Klara Geywitz auf Einladung von Katja Mast Pforzheim. Bei einem Rundgang durch das KF Quartier machte sich die Ministerin ein Bild von den städtebaulichen ...


26.06.2022
Historischer Tag für Frauenrechte. ...


03.06.2022
Mindestlohn steigt auf 12€. Katja Mast:   "Heute ist ...