Integrierte Leitstelle und Blaulichtabend mit dem ersten Feuerwehrmann der Bundesrepublik

Veröffentlicht am 25.10.2016 in Wahlkreis

Hartmut Ziebs, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, ist der Einladung von der SPD-Bundestagsabgeordneten Katja Mast am 24. Oktober nach Pforzheim und dem Enzkreis gefolgt. Gemeinsam mit dem Feuerwehrverband Pforzheim und Enzkreis sowie der Sozialbürgermeisterin, Monika Müller, besichtigte der Gast aus Nordrhein-Westfalen die neu eingerichtete Integrierte Leitstelle (ILS). 

Hartmut Ziebs, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, ist der Einladung von der SPD-Bundestagsabgeordneten Katja Mast am 24. Oktober nach Pforzheim und dem Enzkreis gefolgt. Gemeinsam mit dem Feuerwehrverband Pforzheim und Enzkreis sowie der Sozialbürgermeisterin, Monika Müller, besichtigte der Gast aus Nordrhein-Westfalen die neu eingerichtete Integrierte Leitstelle (ILS). Anschließend luden die Bundestagsabgeordnete und die Feuerwehrverbände zum Blaulichtabend. Unter dem Motto „Helferinnen und Helfer in Not – hoheitliche Aufgaben im Ehrenamt.“ – diskutierte der erste Feuerwehrmann der Republik mit den Freiwilligen Feuerwehren, dem DRK und THW aus Pforzheim und dem Enzkreis zu den Herausforderungen ihrer Arbeit.

„Der Besuch von Herrn Ziebs bei mir in Pforzheim und dem Enzkreis hat nochmal unterstrichen wie wichtig der Einsatz und das Engagement von Ehrenamtlichen für unseren Bevölkerungsschutz ist“, so Katja Mast. Zudem sei der Besuch eine Anerkennung und Wertschätzung für die vielen Feuerwehrleute, den DRK und den THW in der Region.

Eine tolle Gemeinschaftsleistung zur schnellen und kompetenten Hilfe der Bürgerinnen und Bürger in Pforzheim und dem Enzkreis ist die Integrierte Leitstelle des DRK und der Feuerwehr. Alle achteinhalb Minuten geht hier ein Notruf ein, wird 24 Stunden pro Tag angenommen und die nötige Hilfe eingeleitet.

Der anschließende Blaulichtabend im neuen Feuerwehrhaus in Wurmberg war ein voller Erfolg. Neben Gästen wie dem Landrat Karl Röckinger und dem Bürgermeister Jörg-Michael Teply waren auch knapp 50 Feuerwehrleute, Mitglieder des DRK und des THW gekommen, um mit Herrn Ziebs zu diskutieren.

„Ein wichtiger Punkt für die Freiwilligen Feuerwehren, THW und DRK ist ihr Nachwuchs, das haben sie einstimmig betont“, so Katja Mast, die die Moderation des Abends übernahm. Der demographische Wandel aber auch der Wandel der Gesellschaft, die Ansprüche der Menschen im Privat- und Arbeitsleben machen den Ehrenamtlichen zu schaffen, erklärt die Bundestagsabgeordnete. Hartmut Ziebs betonte, dass sich die Feuerwehren in vielerlei Hinsicht daran anpassen müssten und die nötigen Rahmenbedingungen dafür schaffen.

Dieses Engagement für das Miteinander in der Gesellschaft verbinde sie alle, betonte die Bundestagsabgeordnete, weshalb Katja Mast mit der neuen Veranstaltungsreihe „Alltaghelden unserer Demokratie“ sucht und besucht. „Laden Sie mich zu sich in die THW-Ortsgruppen, die Freiwilligen Feuerwehren und das DRK vor Ort ein und wir sprechen über den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft“, fordert Katja Mast die Anwesenden abschließend auf.

 

Homepage Katja Mast MdB

Neuigkeiten

08.12.2020
Annkathrin Wulff ohne Gegenstimme zur Landtagskandidatin gekürt. Mit 53 der 54 Delegiertenstimmen ist am Montagabend (7.12.) in der Büchenbronner Bergdorfhalle Annkathrin Wulff als Landtagskandidatin nominiert worden. Es gab eine Enthaltung. Als Zweitkandidatin ...


05.12.2020
SPD-Fraktionsvize Katja Mast erneut für Bundestag nominiert: „Zukunft sagen, Zukunft machen“ . Die SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wurde heute in ihrem Wahlkreis Pforzheim/Enzkreis erneut für den Bundestag nominiert. 93,1% der Delegierten stimmten für Katja Mast als Bundestagskandidatin ...


03.12.2020
SPD-Ortsverein Pforzheim wählte Delegierte für Nominierungskonferenzen | Mast: "Demokratie ist kein Selbstläufer". Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am 2. Dezember 2020 hat der SPD-Ortsverein nun seine Delegationen für die Nominierungskonferenzen für die Landtagswahl und Bundestagswahl gewählt. ...