Grüne und SPD laden zum 1. Grün-Roten Baden-Württemberg-Dialog

Veröffentlicht am 09.05.2012 in Kreisverband

Ein Jahr Grün-Rot:

SPD-Kreisvorsitzender Ralf Fuhrmann: „Mit dem 1. Baden-Württemberg Dialog wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern nach dem ersten Jahr Grün-Rot gemeinsam Bilanz ziehen.“

Am 09. Mai 2012 ist es genau ein Jahr her, dass Grüne und SPD in Baden-Württemberg ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag unterzeichnet haben und der lange überfällige Politikwechsel in unserem Land endlich beginnen konnte. Ein Jahr Grün-Rot im Ländle ist ein guter Zeitrahmen, um mit den Menschen eine offene Bilanz zu ziehen.

Auch wenn die eine Entscheidung in Sachen Polizeidirektion für alle vor Ort zwar schwer zu verdauen war, hat Grün-Rot dennoch schon viel in dieser kurzen Zeit für Pforzheim und die Region erreicht: Beschluss des Ausbaus der Hochschule Pforzheim, Abschaffung der Studiengebühren, zusätzliche erhebliche finanzielle Mittel für Kinderbetreuung, Förderung des Kinderzentrums in Maulbronn und der Zuschlag für fünf G9-Klassen am Theodor-Heuss-Gymnasium und die Gemeinschaftsschule ist auf dem Weg. Pforzheim und die Region sind in keiner Weise abgehängt! Selbst in Zeiten, da die Fraktionsvorsitzenden der Regierungsparteien, der Verkehrsminister oder der Ministerpräsident aus Pforzheim kam, wurde nicht soviel für Pforzheim und den Enzkreis erreicht, wie in diesem Jahr!

Anlässlich des Jubiläums veranstalten die beiden Landesparteien ihren ersten „Baden-Württemberg-Dialog“. Dazu laden Grüne und SPD Bürgerinnen und Bürger des Landes zum direkten Gespräch und Diskussion mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seinem Stellvertreter Nils Schmid ein. Die Konferenz findet am Nachmittag des 9. Mai 2012 in Stuttgart statt.

„Mit dieser Konferenz der Bürgerinnen und Bürger unterstreichen wir, wie ernst wir es mit dem Dialog und der Politik des Gehört Werdens meinen“, erklärt Katrin Lechler vom Kreisvorstand der Grünen. Der Kreisverband der Grünen wird Dirk Kundt aus Heimsheim entsenden und der SPD Kreisverband hat Henry Wiedemann aus Pforzheim, Betriebsratsvorsitzender der Stadtwerke Pforzheim, zu dieser Konferenz eingeladen. Sie werden dann morgen auf der Veranstaltung mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Nils Schmid und den anwesenden Ministerinnen und Ministern direkt ins Gespräch kommen können.

„Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern hat Grün-Rot den Politikwechsel nach Jahren des ideologischen Stillstands und der Verkrustung im Land verwirklicht,“ so Ralf Fuhrmann. Alle sind eingeladen, das neue Baden-Württemberg zu gestalten! „Meinungen und Kritik der Bürgerinnen und Bürger sind für uns Ansporn, unsere erfolgreich eingeleitete Politikwende im Land gemeinsam weiter erfolgreich auszugestalten,“ versichert Katrin Lechler.

Ralf Fuhrmann

 

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

Neuigkeiten

20.09.2023
Paradigmenwechsel in Thüringen. ...


20.09.2023
Leben und Umgang mit Demenz. Bei dem letzten Treffen der AG 60 plus ging es um das Thema Demenz. Die hohe Teilnehmerzahl zeigte, das Interesse ist groß. Viele haben betroffenen Angehörige und kümmern sich ...


29.08.2023
Pressemitteilung zur Insolvenz des Versandhauses Klingel. Die SPD Pforzheim nimmt mit großem Entsetzen die Insolvenz des Versandhauses Klingel zur Kenntnis. Besonders bedauern wir den Verlust der Arbeitsplätze der über 1.000 Beschäftigten. ...


Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden