Dr. Nils Schmid ist neuer Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg

Veröffentlicht am 28.11.2009 in Landespolitik

„Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Landesvorsitzenden Dr. Nils Schmid,“ so der SPD Kreisvorsitzende Pforzheim, Ralf Fuhrmann, „die Delegierten habe ein klares Signal gesetzt!“.

Schon in seiner Bewerbungsrede vor den über 300 Delegierten des SPD Landesparteitages am Samstag in Karlsruhe gelang es Nils Schmid mit großem kämpferischen Einsatz und fundierter landes- und bundespolitischer Kenntnis mitzureißen und zu überzeugen. Er stellte eine gerechte Bildungspolitik und eine aktive Industrie- und Wirtschaftspolitik ins Zentrum der politischen Ziele der SPD, um gerade auch für die vielen wichtigen mittelständischen Unternehmen im Land gut aus der Finanz- und Wirtschaftskrise herauszukommen. Damit sagte er der zögerlichen konservativen Regierungspolitik im Land deutlich den Kampf an. Was Stuttgart 21 betrifft, versprach er eine klare Kostenanalyse durch die Landespartei Ende des Jahres mit einer dann sachgerechten Entscheidung. „Vielfalt als Chance und nicht als Bedrohung für unsere Gesellschaft!“ so stellt Nils Schmid den sozialdemokratischen Gesellschaftsentwurf gegen die konservative Politik der CDU. „Erst Aufgeschlossenheit in der Diskussion der Themen und dann Geschlossenheit in der Umsetzung sozialdemokratischer Politik,“ forderte er auch von den Delegierten und Genossinnen und Genossen vor Ort ein.

Das Wahlergebnis von 88,6 % war dann der klare Vertrauensbeweis der Delegierten für den neuen ersten Mann der Sozialdemokratie in Baden Württemberg, Dr. Nils Schmid.

„Die SPD Baden-Württemberg hat den personellen Wechsel demokratisch und politisch überzeugend gestaltet,“ so Fuhrmann abschließend.

Ralf Fuhrmann
Kreisvorsitzender

 

Facebook



E-mail



Neuigkeiten

05.02.2019
Gebührenfreie Kitas: Wir starten ein Volksbegehren!. Die grün-schwarze Landesregierung hat auch im aktuellen Nachtragshaushalt die Forderung der SPD nach einer landesweiten Abschaffung von Kita-Gebühren abgelehnt. Die SPD will daher ...


21.01.2019
Gehwegparken in der Nordstadt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister ...


18.12.2018
„Schwarzer Peter“ liegt nicht beim Gemeinderat-Abstimmung über Haushaltsentwurf nicht auf dessen Bitten verschoben. Die SPD- Fraktion widerspricht entschieden ...