A8-Ausbau: Katja Mast unterstützt Gemeinde Kieselbronn bei Forderung, Lärmdaten differenziert darzustellen

Veröffentlicht am 27.05.2011 in MdB und MdL

SPD-Abgeordnete hakt bei Regierungspräsidium nach

Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, unterstützt die Gemeinde Kieselbronn beim Wunsch nach gutem Lärmschutz in Bezug auf den Ausbau der A8. Der

Kieselbronner Bürgermeister hatte in einem Schreiben an Katja Mast seine Bedenken an der Basis der dem neuen Lärmgutachten zugrunde gelegten Daten in Bezug auf den Ausbau der Bundesautobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Süd (Enztalquerung) zum Ausdruck gebracht. Vor allem der Schwerlastverkehr und eine jeweils genaue Erfassung der Fahrzeuggruppen über 2,8 bzw. 3,5 und 12 Tonnen sind ihm ein besonderes Anliegen, da befürchtet wurde, dass gerade in der Nacht nur der Verkehr über 3,5 Tonnen berücksichtigt wurde.

„Das Regierungspräsidium hat mir gegenüber zugesichert, dass der Schwerlastverkehr mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 2,8 Tonnen bzw. über 3,5 Tonnen in den offen zu legenden Unterlagen getrennt ausgewiesen werden. Darüber hinaus werden sie die Bedenken von Bürgermeister Faber prüfen und bei Berechtigung die Bedenken in den Planungsunterlagen der 3. Offenlage berücksichtigen. Das bringt Klarheit, aber wir müssen weiter dranbleiben“, stellt Katja Mast fest.

Deshalb wird sich Katja Mast im Juli selbst in Kieselbronn vor Ort ein Bild machen und über die weitere Vorgehensweise beraten.

Nach Aussage des Regierungspräsidiums werden für das neue Lärmgutachten zur großräumigen Wirkung des Autobahnausbaus aktuelle Prognosedaten des Bundesverkehrswegeplans zugrunde gelegt. In diesem werden die bis 2025 zu erwartenden großräumigen und strukturellen Entwicklungen erfasst.

 

Neuigkeiten

08.12.2020
Annkathrin Wulff ohne Gegenstimme zur Landtagskandidatin gekürt. Mit 53 der 54 Delegiertenstimmen ist am Montagabend (7.12.) in der Büchenbronner Bergdorfhalle Annkathrin Wulff als Landtagskandidatin nominiert worden. Es gab eine Enthaltung. Als Zweitkandidatin ...


05.12.2020
SPD-Fraktionsvize Katja Mast erneut für Bundestag nominiert: „Zukunft sagen, Zukunft machen“ . Die SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wurde heute in ihrem Wahlkreis Pforzheim/Enzkreis erneut für den Bundestag nominiert. 93,1% der Delegierten stimmten für Katja Mast als Bundestagskandidatin ...


03.12.2020
SPD-Ortsverein Pforzheim wählte Delegierte für Nominierungskonferenzen | Mast: "Demokratie ist kein Selbstläufer". Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am 2. Dezember 2020 hat der SPD-Ortsverein nun seine Delegationen für die Nominierungskonferenzen für die Landtagswahl und Bundestagswahl gewählt. ...