„Wer gesund stirbt, ist auch tot“

Veröffentlicht am 11.06.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Bericht der AG 60 Plus: „`Wer gesund stirbt, ist auch tot´ - so lautet ein natürlich ironisch gemeintes Zitat. Es referierte Ralf Fuhrmann, bekannter und sehr beliebter internistischer Arzt in Pforzheim.
`Wir wollen dieses Ereignis natürlich so weit wie möglich hinausschieben, das ist unser Beruf als Arzt, noch mehr unsere ethische Verpflichtung.´ Das betonte der Referent in der lebhaft geführten Diskussion nach seinen Ausführungen vor Seniorinnen und Senioren der SPD – AG 60 Plus, Pforzheim und Enzkreis in der AWO – Begegnungsstätte in Pforzheim - Arlinger.

Es wurde deutlich, dass das Gesundheitsbewusstsein älterer und alter Menschen, besonders was die Notwendigkeit von Bewegung und Ernährung betrifft, in den letzten Jahrzehnten spürbar gewachsen ist, ein Ergebnis der beharrlichen Aufklärungsarbeit von Krankenkassen und Ärzten.

Besonders dringlich wurde immer wieder die Frage gestellt: Was wird von den Kassen gezahlt, was nicht? Hier gibt es einen klaren Unterschied, meinte der Referent. Gesetzliche Kassen und Private Krankenkassen, bei ersteren ist alles gesetzlich klar und für alle Patienten gleich geregelt. Bei den Privaten ergibt sich immer sofort die Frage: Was steht denn nun in der Satzung? Die Regelungen können verschieden sein zwischen den verschiedenen Kassen. Privat oder gesetzlich, dahinter steht wohl je eine andere Lebens–Philosophie, beides hat seine Berechtigung. Die Frage ist, ob wir uns so viel Individualität heute noch leisten können.

Der Ruf nach mehr Information zu diesem Sektor `Wer zahlt was und wie viel und unter welchen Bedingungen?´wurde sehr dringlich erhoben."

m Namen des Vorstands der AG 60
Hermann Baethge

 

Facebook



E-mail



Neuigkeiten

05.02.2019
Gebührenfreie Kitas: Wir starten ein Volksbegehren!. Die grün-schwarze Landesregierung hat auch im aktuellen Nachtragshaushalt die Forderung der SPD nach einer landesweiten Abschaffung von Kita-Gebühren abgelehnt. Die SPD will daher ...


21.01.2019
Gehwegparken in der Nordstadt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister ...


18.12.2018
„Schwarzer Peter“ liegt nicht beim Gemeinderat-Abstimmung über Haushaltsentwurf nicht auf dessen Bitten verschoben. Die SPD- Fraktion widerspricht entschieden ...