Statement von Ralf Fuhrmann zum Wohnsitz des Oberbürgermeisters

Veröffentlicht am 27.11.2017 in Gemeinderatsfraktion

> Der Dienstantritt in einer neuen Stadt stellt sicher die ganze Familie mit dem bewußt schon bei der Bewerbung eingeplanten Wohnungswechsel vor große Herausforderungen. Als SPD Fraktion wünschen wir uns von leitenden Mitarbeitern der Stadt schon immer, dass sie später auch in Pforzheim wohnen werden. Umso mehr erwarten wir dies vom Oberbürgermeister der Stadt, der nur, wenn er seine Stadt auch im „Alltag“ spürt und erlebt, beim Einkaufen, in der Freizeit und Sport, in der Nachbarschaft, in Vereinen, im kulturellen und gesellschaftlichen Leben, in KiTa und Schule der Kinder, erst richtig an seiner Arbeitsstelle ankommt. Sicher ist es nicht immer einfach für eine Familie gleich geeigneten Wohnraum zu finden, aber nach 3-6 Monaten sollten die Weichen dafür gestellt sein. Das ganze ist sonst auch keine Werbung für Pforzheim als familienfreundliche Stadt, die viel zu bieten hat! Man darf sich da auch gerne an die Spitze der eigenen Kampagne stellen!

>

> Ralf Fuhrmann

 

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden

Facebook



E-mail



Neuigkeiten

26.01.2018
SPD Positioniert sich in der Bäderfrage. „Nur mit einem für alle Pforzheimer gut erreichbaren Hallenbad kann Schulschwimmen und damit das manchmal überlebenswichtige ...


16.01.2018
Fachkräftegewinnung – Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher (PiA). Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Boch,   ...


18.12.2017
Antrag der SPD Fraktion zum weiteren Vorgehen beim Projekt Innenstadtentwicklung-Ost vom 15.12.2017:. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Boch, die SPD Fraktion stellt zur Beschlussfassung im weiteren Vorgehen beim Projekt der Innenstadtentwicklung-Ost folgenden Antrag: Die SPD Fraktion ...